• Willi Weitzel © Welterforscher Film
  • Willi Weitzel © Welterforscher Film
  • Willi Weitzel © Welterforscher Film
  • Willi Weitzel © Welterforscher Film
  • Willi Weitzel © Welterforscher Film

Lebenslauf

Willi heißt mit vollstĂ€ndigem Namen Helmar Rudolf Willi Weitzel und wurde am 13. Dezember 1972 in Marburg geboren. Aufgewachsen ist er im benachbarten Stadtallendorf, wo seine Familie einen Edeka-Laden fĂŒhrte. Nach dem Abitur und seinem Zivildienst im Krankenhaus zog Willi Weitzel nach MĂŒnchen. Willi studierte zuerst vier Semester Theologie auf Diplom, wechselte dann den Studiengang auf Lehramt fĂŒr Hauptschule mit der FĂ€cherkombination Reli, Deutsch, Erdkunde, Sport. WĂ€hrend des Studiums sammelte er bei verschiedenen Tageszeitungen journalistische Erfahrungen und fing als Reporter und Moderator im Kinderfunk bei Bayern2Radio an.

Von Oktober 2001 bis Ende 2009 war Willi als Reporter fĂŒr die Sendereihe Willi wills wissen unterwegs, von der insgesamt 180 Folgen gedreht wurden. Durch den Erfolg von Willi wills wissen beflĂŒgelt, entstanden weitere Sendungen: Willis Quiz Quark Club, Willis VIPs, Gute Frage, nĂ€chste Frage und Willi wills wissen von A bis Z sowie der Kinofilm Willi und die Wunder dieser Welt.

Ende 2009 hat Willi seine Arbeit an der Sendung Willi wills wissen beendet. Von 2010 bis 2013 stand Willi fĂŒr die ZDF-Sendung Ein guter Grund zu feiern vor der Kamera. Hier ging er der Bedeutung von Feiertagen auf die Spur. Mit seiner Produktionsfirma Welterforscher Film und so weiter GmbH produzierte Willi seit 2011 die einzelnen Folgen.

Seit 2012 dreht und produziert Willi die Filme fĂŒr die jĂ€hrliche Sternsinger-Aktion. Bisher war Willi fĂŒr die Sternsinger vier mal unterwegs: Willi in Tansania, Willi im FlĂŒchtlingslager, Willi auf den Philippinen, Willi in Bolivien.

2010 schrieb Willi das MusikmĂ€rchen Peter und der Wolf um und vertonte es neu. Es erschien als CD-DVD-Box. Auftritte mit verschiedenen Orchestern auf diversen BĂŒhnen folgten. Außer Peter und der Wolf fĂŒhrt und fĂŒhrte er auch die „Willi-Versionen“ von Peter Tschaikowskis Der Nussknacker und der Humperdinck-Oper HĂ€nsel und Gretel auf.

2012 schrieb und kochte Willi ein Kochbuch (Willi kocht), das im Juni 2012 im SĂŒdwest Verlag erschienen ist.

2012 machte Willi sein Hobby zum Beruf und wurde Abenteurer. Seither steht er mit seinem Abenteuer-Multivisions-Vortrag Willis wilde Wege immer wieder auf der BĂŒhne und berichtet, wie er mit einem Esel von Nazareth nach Bethlehem gewandert ist, per Anhalter ins Paradies fuhr, mit einem LKW HilfsgĂŒter zu FlĂŒchtlingskindern an die syrische Grenze brachte oder zu Fuß von MĂŒnchen nach Venedig ging. 2013 war er mit  erstmals auf Tour, 2015 folgte eine große Deutschlandtournee. Jedes Jahr kommen neue wilde Wege dazu.

Willi Weitzel ist nicht nur ein beliebtes Gesicht im Fernsehen, sondern auch ein viel gefragter BĂŒhnen-Moderator fĂŒr diverse Veranstaltungen. Das liegt vor allem an seiner offenen Art und der FĂ€higkeit, Menschen aufzuschließen und sich so komplizierte Sachverhalte erklĂ€ren und veranschaulichen zu lassen.

Neben seiner beruflichen TĂ€tigkeit engagiert sich Willi ehrenamtlich als Pate fĂŒr das Kinderhilfswerk UNICEF, als Botschafter der UN-Dekade Biologische Vielfalt, als Umweltbotschafter fĂŒr den Blauen Engel sowie als Botschafter fĂŒr das Trauerland Bremen. Außerdem ist Willi Schirmherr der Initiative junge Forscherinnen und Forscher e.V. und Botschafter der Region Mittehessen.